Bürgerschaftliches Engagement

Bürgerschaftliches Engagement und Gemeindepsychiatrie

Nici Stolz, „Wege“, 2010

Eine soziale Psychiatrie braucht bürgerschaftliches Engagement. Umgekehrt bedeutet dies: Es gibt keine soziale Psychiatrie ohne die Bürger.

Dabei geht es um eine konstruktive Zusammenarbeit von ehrenamtlich Engagierten, PsychiatrieErfahrenen, Angehörigen und hauptamtlichen Mitarbeitern sozialpsychiatrischen Versorgung.

Als Anbieter von Dienstleistungen der Sozialpsychiatrie unterstütze ich Sie übrigens auch gerne bei der Planung von neuen Projekten für bürgerschaftliches Engagement und begleite Sie bei der Projektentwicklung in der Planung und Machbarkeitsprüfung.

Nächstes Thema der Rubrik „Bürgerschaftliches Engagement“: Startup – Workshops für Ehrenamtliche

Zurück zur Hauptseite